Ich bin …

Kripã Renate Rudorf, auch Katz genannt. Kripã ist Sanskrit und bedeutet „Göttliche Gnade“. Im Rahmen meiner Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya hatte ich die Möglichkeit, mich in ein Mantra einweihen zu lassen und danach einen spirituellen Namen zu erhalten. Dieser ist eben Kripã. Macht für mich Sinn.
Katz, so hab ich mal auf irgendeiner Hebräisch-Übersetzungsseite gelesen – weiß den Link leider nicht mehr – bedeutet Tempelhüter. Macht auch Sinn, ich habe lange Zeit in einer internationalen Gruppe mit Lord Metatron gearbeitet und habe den Namen dort mit Leben gefüllt.

Sein

Hier findet der geneigte Leser, die geneigte Leserin Geschriebenes und Gemaltes von mir, das ist so über die letzten 15 – 20 Jahre entstanden. Und es werden immer wieder mal neue Sachen dazu kommen, auch in Form eines Blogs.

Tun

Unter Tun finden sich Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ich auf meinem spirituellen Weg entdeckt und erworben habe und die jetzt geteilt werden wollen.

Von Hathayoga über Yogatherapie bis zu Massagen mit Heilsteinen in Kombination mit heilungsfördernden Energien finden sich für die verschiedenen Anliegen in meinem „Köfferchen“ individuell passende Werkzeuge.

Tarot

Die Besucher meiner Seite haben die Möglichkeit, kostenlos eine Zufallskarte aus dem Petersentarot zu ziehen und die Erläuterung von Frau Petersen zu der jeweiligen Karte zu lesen.

Frau Petersen hat dieses Tarot während ihres spirituellen Wegs, der so wie die Karten yogisch geprägt ist, im Laufe von mehr als 20 Jahren gemalt.