Energie…

wo gebe ich Energie rein?

Diese Frage

stelle ich mir zwischendurch immer wieder mal. Und richte mich dann gegebenenfalls neu aus, wenn ich merke, wo ich Energie verschwende. Es gibt eben verschiedene Ebenen, die zusammenwirken müssen, wenn ein … ich nenne es mal Projekt… gelingen soll. Die richtige Zeit, der richtige Ort und die richtigen Personen/Wesen… die Umstände eben.

Wie das ist, im Fluss zu sein, merke ich, wenn ich male, kreativ gestalte, musiziere. Manchmal auch beim Schreiben. Beim Yoga sowieso. Ganz deutlich habe ich das jetzt bei diesem krassen Zusammenbau dieser Webseite gesehen und gespürt. Das war so was von „im Fluss“. Da haben die Umstände gepasst: richtige Zeit, richtiger Ort, richtiges Thema, richtige Personen.

Andere Sachen funktionieren im Moment nicht so wie zuvor, auch wenn ich da meine Energie rein gebe. Ist dann erst mal doof, ja… aber dann: neu ausrichten und gucken, wie ich die neuen Umstände für mich nutzen kann. Dann ist das, was nicht funktioniert, eben gerade nicht dran. Vielleicht zu ner anderen Zeit unter anderen Umständen…

Ich habe gelernt: wenn es sein soll, läufts 🙂 Das erfahre ich immer wieder und immer öfter.

Wie ist das bei euch? Den Betrachtern und Betrachterinnen dieser Webseite?

Die Katz ^-^

Ein Kommentar

  1. Hi Kripã und Leser/innen,
    tatsächlich teile ich deine Meinung. Es läuft einfach gut, wenn es für mich ansteht, sich richtig anfühlt. Mir hilft es, mich auf positive Ereignisse, Handlungen zu konzentrieren und bewusst zu atmen und mich von “ Aufregern“ jeglicher Art innerlich abzugrenzen. Beste Grüsse Inga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.